Humane Papillomviren und die HPV-Impfung. Einzug von Infos in die Klassenzimmer - T(w)o be safe

Europe/Berlin
Beatrice Kunz (Krebsinformationsdienst, DKFZ), Julia Geulen (Deutsches Krebsforschungszentrum), Karen Herold (Deutsches Krebsforschungszentrum)
Description

 

 

 

 

Humane Papillomviren und die HPV-Impfung 

Einzug von Infos in die Klassenzimmer - T(w)o be safe

 2 HPV-Impfungen für 2-fachen Schutz

18. Januar 2024, 16:30 - 18:00 Uhr

Eine Veranstaltung für Lehrkräfte, die in Niedersachsen unterrichten.

 

Liebe Teilnehmende, 

vom 10.-14. Juni 2024 findet die HPV-Aktionswoche in Niedersachsen statt. Ziel dieser Aktionswoche ist die Steigerung der Inanspruchnahme von Impfungen gegen Humane Papillom Viren (HPV). Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung, das Niedersächsische Kultusministerium und das Niedersächsische Landesgesundheitsamt danken Ihnen für Ihr Interesse an dieser Aktionswoche und für Ihre Bereitschaft aktiv daran teilzunehmen. Wir hoffen, die kostenfrei verfügbare Fortbildung wird Ihnen vertiefende Erkenntnisse vermitteln, die Sie im Rahmen Ihrer Unterrichtsverpflichtung in der Schule anwenden können. Die Zielgruppe der Aktionswoche sind Schülerinnen und Schüler der 5.-10. Klassen. 

Humane Papillomviren (HPV) sind Viren, die Zellen der Haut oder der Schleimhaut befallen. Eine HPV-Infektion tritt sehr häufig und meist ohne Anzeichen von Erkrankung auf. Bei Infektion mit den sogenannten Hochrisiko-HPV-Typen kann es in seltenen Fällen zu Gewebeveränderungen kommen, aus denen sich Krebs entwickeln kann. Die gute Nachricht: Es gibt eine Impfung, die sicher und gut verträglich ist und die Infektion mit den häufigsten Hochrisiko-HPV verhindern kann. Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) für Mädchen und Jungen von 9 bis 14 Jahren. Die Impfung kann bis zum 18. Geburtstag nachgeholt werden. 

Im Rahmen der Fortbildung wird ein wissenschaftlicher Vortrag zum Thema HPV und Impfung präsentiert. Im Weiteren werden Unterrichtsmaterialien zum Thema HPV-Impfung vorgestellt, die wissenschaftlich fundiert sind, jugendgerecht aufbereitet wurden und direkt im Unterricht einsetzbar sind.

 

Referentinnen: 

Dr. Beatrice Kunz, Karen Herold, Julia Geulen, Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)

 

Das Programm finden Sie hier.

Bitte melden Sie sich bei Interesse unten auf der Seite an, indem Sie auf "Register" klicken

 

Wir freuen uns, wenn Sie das Angebot an interessierte Kolleginnen und Kollegen in Niedersachsen weiterleiten. 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihr Team von Fit in Gesundheitsfragen sowie 

das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung, 

das Niedersächsische Kultusministerium und 

das Niedersächsische Landesgesundheitsamt

 

 

 

Teilnahmebescheinigungen werden zeitnah nach der Veranstaltung versendet. 

Technische Voraussetzungen: Die Veranstaltung wird mit dem Videokonferenzsystem Zoom durchgeführt. Für die Teilnahme benötigen Sie einen Computer, Laptop oder Tablet mit einem Lautsprecher und eine stabile Internetverbindung. Eine Kamera und ein Mikrofon sind optional aber nicht zwingend erforderlich. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie für den Zugang zum Online-Seminar einen Zugangslink.

„Fit in Gesundheitsfragen“ ist ein inzwischen abgeschlossenes Gemeinschaftsprojekt von Helmholtz Munich und dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg und wurde mit öffentlichen Mitteln durch die Helmholtz-Gemeinschaft gefördert. Hintergrundinformationen zum Projekt und den Projektpartnern finden Sie unter www.krebsinformationsdienst.de/service/fit-in-gesundheitsfragen/projekt.php.

 

 

Registration
Anmeldung zur Veranstaltung "Humane Papillomviren und die HPV-Impfung“ am 18. Januar 2024 um 16:30 Uhr
The agenda of this meeting is empty